Kommt, lasst uns würfeln

UhrCreated with Sketch.
Nächste Woche Samstag geht es wieder los. Über Sinn und Unsinn der Bundesliga-Fortsetzung wurde in den letzten Tagen und Wochen viel diskutiert. Sportlich gesehen betreten die Vereine ein Bundesliga-Casino, in dem es um entscheidende Punkte im Kampf um den Titel oder den Klassenerhalt geht.


Am selben Tag als Christian Seifert den Wiederbeginn der Bundesliga am 16. Mai verkündete, konnte mit Werder Bremen die letzte Bundesliga-Mannschaft wieder das gewohnte Mannschaftstraining aufnehmen. Also gerade einmal elf Tage bevor sie wieder das erste Pflichtspiel gegen Bayer Leverkusen bestreiten dürfen. Zwar starteten auch die Rheinländer erst am selbigen Tag mit dem “normalen” Training, was immerhin für Chancengleichheit in diesem Duell spricht, allerdings sind knappe elf Tage Vorbereitung nicht gerade viel für eine Profimannschaft.
Auch die übrigen Bundesliga-Teams haben letztendlich nicht viel mehr Zeit, sich auf ihr erstes Pflichtspiel nach über acht Wochen vorzubereiten. Es gleicht also einem Roulette, welche Mannschaften am besten aus dieser ungewohnten Pause herauskommen werden.

Ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie sich die Nach-Corona-Tabelle gestalten wird. Einige Teams, die sich vor der Zwangspause in guter Verfassung befanden, könnten jetzt aus dem Tritt geraten sein und vielleicht doch nochmal in den Abstiegsstrudel hineinrutschen.
Die Frankfurter Eintracht zum Beispiel rangiert bisher auf dem letzten Platz der Auswärtstabelle. Im Gegenteil dazu holten sie in den Heimspielen oftmals mit phänomenaler Unterstützung entscheidende Siege. Wenn also jetzt nur noch Spiele unter sterilen Bedingungen stattfinden, wird die Eintracht darunter leiden? Das ist nur eine von vielen offenen (sportlichen) Fragen.

Leider ist aber auch zu befürchten, dass zumindest die Top-Teams die fehlende Unterstützung für sich nutzen können und so mit einem Vorteil in die restlichen Spiele starten. Denn wenn äußere Faktoren wie die Stimmung wegbrechen, wird es noch mehr auf die individuelle fußballerische Klasse auf dem Platz ankommen.
Es wäre wünschenswert, wenn sich die kleineren Teams durch Raffinesse und taktische Disziplin dennoch den ein oder anderen überraschenden Punkt erarbeiten können.

Der Bundesliga-Restart ist unter diesen Umständen für mich vergleichbar mit einem Glücksspiel: Der Reiz der Versuchung ist groß, doch die Fallhöhe ist oftmals leider umso größer. Trotz dieser Bedenken, wünsche ich natürlich allen Vereinen nur das Beste und hoffe, dass es am Ende möglichst viele Gewinner gibt und dass die Verlierer möglichst sanft fallen.


Bis zur nächsten Grätsche
Euer Grischa




Soziale Medien
Die Fussball-App TorAlarm

Die Bundesliga App TorAlarm bietet Fussball-Ergebnisse für mehr als 40 Fussball-Ligen (Bundesliga Resultate, Premier League oder Live Champions League Ergebnisse), Pokale und Turniere live und liefert zudem Tabellen, Torschützen, Fussball-Endergebnisse, rote Karten, Toralarm und andere Fussball-Live-Score Informationen. Bestimme individuell für welches Team du Push Benachrichtigungen erhalten willst und werde live über Tore und Fussball-Ergebnisse auf dem Laufenden gehalten.