Der erste Trainer ist bald fällig

UhrCreated with Sketch.
Nein, das sage ich nicht, weil mich das erfreut. Es ist das Ergebnis vieler Beobachtungen aus den vergangen Jahren und aus den letzten Tagen. Bei immer mehr Bundesligisten merkt man aufkommende Unruhe, die meistens den Trainer zum Opfer hat.


Der Trend der vergangen Jahre hält auch dieses Jahr an: Immer mehr Bundesliga-Vereine versuchen auf Kontinuität statt kurzfristigen Erfolg zu setzen. Nehmen wir zum Beispiel den Aufsteiger Union Berlin. Die Eisernen haben völlig unaufgeregt direkt zu Saisonbeginn den Vertrag des Aufstiegstrainers Urs Fischer verlängert. Was logisch klingt, ist im Fußball-Business aber nicht unbedingt gang und gäbe. Will man doch oft erstmal abwarten, wie sich der Trainer eine Klasse höher schlägt. Ähnlich lief es beim Mitaufsteiger SC Paderborn. Diese verlängerten kurz vor Saisonbeginn den Kontrakt des Trainers um eine weitere Saison. Auch wenn der Erfolg bisher ausbleibt, hat man nicht das Gefühl, dass es Unstimmigkeiten mit dem Trainer gibt. Ein klares Zeichen, dass alle einen realistischen Blick auf die Situation haben und keine zu hohen Erwartungen an den Trainer haben.
Mit den bescheidenen Aufsteigern fallen automatisch zwei natürliche Kandidaten für die erste Trainerentlassung der Saison weg. Weitere Vereine, die normalerweise eher in den unteren Regionen der Tabelle beheimatet sind, allen voran natürlich der SC Freiburg, stehen sowieso für Kontinuität auf der Trainerposition.

So bleiben gar nicht mal so viele Vereine über, die für eine frühzeitige Trainerentlassung in Frage kommen. Trotzdem gibt es auch diese Saison die Vereine, bei denen es zunehmend unruhiger wird und die Stimmen nach einem anderen Trainer lauter werden.

Natürlich ist auch der 1. FC Köln einer dieser Vereine. Grau kennt der Rheinländer eher selten, entweder es ist weiß oder schwarz. Himmelhochjauchzend oder zu Tode betrübt. Selbstredend, dass das 2. Liga-Intermezzo nur ein Betriebsunfall war und die Europa-League-Teilnahme davor eher die Realität sein sollte. Natürlich entstehen da (unausgesprochene) Erwartungen, denen ein Aufsteiger selten gerecht werden kann. Dazu kommt mit Achim Beierlorzer ein Trainer, der vorher im beschaulichen Regensburg tätig war. Perfekte Voraussetzungen für die erste Trainerentlassung, wenn sich der gewünschte Erfolg nicht sofort einstellt.

Es gibt aber auch noch weitere Entlassungs-Kandidaten. Zum Beispiel Hoffenheim und ja sogar auch der BVB gehören dazu. Die Fälle unterscheiden sich zwar fundamental, dennoch könnte bei beiden Vereinen bald ein anderer Coach das Sagen haben. In Hoffenheim hängt es davon ab, ob man Alfred Schreuder und seiner Mannschaft die nötige Zeit gibt, nach einer einschneidenden Systemumstellung verbunden mit einigen Transfers, das neue System zu verinnerlichen und umzusetzen. Auch hier stellt sich die Frage nach dem Anspruch. Ist es realistisch als TSG Hoffenheim, nach einer enormen Umstellung, das Ziel Europa League auszurufen oder ist dieses Ziel einfach nur Mittel zum Zweck, um weiter sehr gute Spieler in den Kraichgau zu locken und damit die Kosten auch in Zukunft zu decken?

Ein weiteres Beispiel ist der BVB. Lucien Favre kann noch so gut sein wie er will, sein Problem ist Jürgen Klopp. So lange Favre die Erfolge, die Klopp beim BVB erzielt hat nicht erreichen kann, wird er auch nie den Respekt bekommen, den sein Vorvorgänger genießt. Der BVB hat also kein Mentalitätsproblem, sondern ein Problem mit Jürgen Klopp. Das Thema Mentalität, ein ureigenes Klopp-Thema, wird gerade nicht zufällig zum Stolperstein für Lucien Favre.

Von den genannten Klubs wird höchstwahrscheinlich mindestens einer spätestens im November mit einem anderen Trainer an den Start gehen. Grund dafür sind mal wieder nicht die Trainer selbst, sondern die Erwartungen, denen sie ausgesetzt sind. „So ist das Geschäft” - sagen sich zumindest einige Vereine.

Bis zur nächsten Grätsche
Euer Grischa




Soziale Medien
Die Fussball-App TorAlarm

Die Bundesliga App TorAlarm bietet Fussball-Ergebnisse für mehr als 40 Fussball-Ligen (Bundesliga Resultate, Premier League oder Live Champions League Ergebnisse), Pokale und Turniere live und liefert zudem Tabellen, Torschützen, Fussball-Endergebnisse, rote Karten, Toralarm und andere Fussball-Live-Score Informationen. Bestimme individuell für welches Team du Push Benachrichtigungen erhalten willst und werde live über Tore und Fussball-Ergebnisse auf dem Laufenden gehalten.